Zu Hauptinhalt springen
Advertising

Bing Ads ist jetzt Microsoft Advertising. Der neue Name steht für die Weiterentwicklung unserer Werbelösungen, damit Sie mehr Kunden erreichen können. Mehr erfahren >

Blog
Page 1 of results

Verbesserte Nachverfolgung mit dem Suffix der endgültigen URL und mehr benutzerdefinierten Parametern

Im digitalen Zeitalter von heute stellen Verbraucher so hohe Anforderungen an eine schnelle, vertrauenswürdige und zuverlässige Onlineerfahrung wie nie zuvor. Basierend auf unseren Messungen können selbst Millisekunden Verspätung dazu führen, dass Leads verloren gehen, weil Verbraucher nach einem Klick auf eine Anzeige aufgeben, bevor die Websites des Werbekunden geladen werden können.

Um diese Verzögerungen zu vermeiden und sowohl für Werbekunden als auch für Verbraucher eine bessere Erfahrung bereitzustellen, werden wir in den kommenden Monaten parallele Nachverfolgung, das Suffix der endgültigen URL und eine Erweiterung der verfügbaren benutzerdefinierten Parametern einführen. 

Parallele Nachverfolgung

Beim traditionellen sequentiellen Nachverfolgen wird der Verbraucher nach dem Klick auf eine Anzeige durch zahlreiche Weiterleitungen geleitet, bevor die endgültige URL erreicht wird. Mit der parallelen Nachverfolgung wird der Verbraucher direkt zu Ihrer endgültigen URL geführt, während die gesamte Klick-Messung im Hintergrund verarbeitet wird. Dadurch kann die Seite viel schneller geladen werden.

Sie können aufgrund kürzerer Ladezeiten, geringerer Bounce-Raten und weiterer Kennzahlen mit mehr Abschlüssen rechnen. Parallele Nachverfolgung kann auch das Vertrauen der Kunden erhöhen, da die Verbraucher direkt zur endgültigen URL gelangen, die in Ihrer Anzeige erwähnt wird, ohne dass zwischengeschaltete Umleitungen in der Adressleiste angezeigt werden.

Parallele Nachverfolgung ist nun als optionale Funktion für ausgewählte Werbekunden verfügbar. Wenden Sie sich bitte an uns, falls Sie am Betaprogramm für parallele Nachverfolgung teilnehmen möchten. Bereits in Kürze werden wir weitere Details auch zur Verfügbarkeit dieser Funktion für alle unsere Werbekunden bekannt geben.

Suffix der endgültigen URL

Mit dem neuen Feld Suffix der endgültigen URL können Sie Parameter angeben, die Sie am Ende Ihrer URL der Angebotsseite anfügen möchten. Sie müssen sich keine Sorgen um Codierungsregeln machen, wie es der Fall wäre, wenn diese in Ihrer Nachverfolgungsvorlage enthalten wären. Falls Sie parallele Nachverfolgung aktiviert haben, empfehlen wir die Verwendung des Feldes Suffix der endgültigen URL, um alle Parameter der Angebotsseite zu definieren, die während der Weiterleitung erforderlich sind. Dadurch wird sichergestellt, dass relevante Werte der Nachverfolgung immer an Ihre Website weitergegeben werden.

Jedes Suffix kann einen der folgenden Typen von Werten enthalten: einen statischen URL-Parameter, Werte, die auf Parameterwerte der Microsoft Advertising URL verweisen, oder alle im Hilfeabschnitt aufgeführten Parameter: Endgültige URL, Nachverfolgungsvorlage oder benutzerdefinierter Parameter.

Das Suffix der endgültigen URL wird Ende diesen Monats in Ihrem Konto auf Konto-, Kampagnen-, Anzeigengruppen- und Keyword-Ebene zur Verfügung stehen. Sie finden es in den URL-Optionen jeder Ebene. Wie bei den Nachverfolgungsvorlagen auch haben die Suffixe der endgültigen URL, die auf der untersten Ebene definiert sind, bei der Anwendung auf Ihre Anzeige Vorrang. Support für weitere Ebenen wird bald verfügbar sein.

Erweiterung für benutzerdefinierte Parameter

Sie können nun bis zu acht Paare mit benutzerdefinierten Parametern in Microsoft Advertising definieren. Zudem haben wir das Zeichenlimit auf 250 Zeichen erhöht. Durch diese Änderung haben Sie mehr Platz für zusätzliche Parameter.
 
Die Erweiterung für benutzerdefinierte Parameter wird in Ihrem Konto auf Kampagnen-, Anzeigengruppen- und Keyword-Ebene verfügbar sein. Support für weitere Ebenen wird bald verfügbar sein.

Weitere Informationen zu diesen neuen Funktionen finden Sie auf unserer Hilfeseite. Wenn Sie einen Tool-Anbieter oder eine Agentur zur Verwaltung Ihrer Anzeigen verwenden, wenden Sie sich an diesen Anbieter bzw. diese Agentur, um ggf. den Upgrade-Support und die Dokumentation zu nutzen, die für die entsprechende Plattform und den Dienst möglicherweise angeboten werden. Wenn Sie Fragen oder Kommentare haben, wenden Sie sich bitte über das Feedback-Forum (auf Englisch) oder auf Twitter an uns.