Zu Hauptinhalt springen
Advertising

Bing Ads ist jetzt Microsoft Advertising. Der neue Name steht für die Weiterentwicklung unserer Werbelösungen, damit Sie mehr Kunden erreichen können. Mehr erfahren >

Blog
Page 1 of results

Auto-Tagging von Ziel-URLs in Bing Ads

Unsere Kunden haben oftmals den Wunsch geäußert, die Performance kostenpflichtiger Kampagnen mithilfe von Auto-Tagging über Analyseprogramme wie Google Analytics auswerten zu können.

Ich freue mich, Ihnen mitteilen zu können, dass dies mit Bing Ads ab sofort möglich ist.

Wir sind uns der Bedeutung einer präzisen Berichterstellung hinsichtlich Websiteaufrufen bewusst. Deshalb haben wir gemeinsam mit unseren Technikern eine Lösung erarbeitet, die diese umfrangreiche wenn auch simple Aufgabe für sämtliche Anzeigen, die über Ihr Konto geschaltet werden, fehlerfrei und zuverlässig übernimmt. Verabschieden Sie sich vom manuellen Tagging der Ziel-URLs Ihrer Anzeigen mit UTM-Tags. Bing Ads übernimmt das ab sofort mit UTM-Auto-Tagging. Wir führen unser Auto-Tagging-Feature auf der Website-UI und in der API auf Kontoebene ein.

 Vorteile der Aktivierung des Auto-Taggings bei Bing Ads:

 

Alle vorhandenen Tags ersetzen: Verwenden Sie diese Option, wenn sämtliche unterstützten UTM-Tags für alle über Ihr Konto geschalteten Anzeigen von Bing Ads ersetzt werden sollen. Dabei werden die Werte aller Tags überschrieben, die Sie der Ziel-URL der Anzeigen hinzugefügt haben. Fehlende Tags werden ggf. hinzugefügt.

Beispielsweise werden von Bing Ads bei einer URL, die mit einem UTM-Tag markiert wurde, die verbleibenden unterstützten UTM-Tags automatisch hinzugefügt, sobald die Anzeige geschaltet wird. Im Folgenden finden Sie ein Beispiel für das Ersetzen vorhandener und das Hinzufügen verbleibender Tags:

Vorhandene Tags beibehalten und fehlende Tags hinzufügen: Verwenden Sie diese Option, wenn bereits UTM-Tags vorhanden sind, denen die Ziel-URLs der Anzeigen manuell hinzugefügt wurden. Sie erstellen derzeit Berichte anhand dieser Tags, möchten jedoch, dass Bing Ads automatisch alle UTM-Tags hinzufügt, die Sie nicht zur Berichterstellung verwenden. So profitieren Werbekunden sowohl von Abwärtskompatibilität mit vorhandenen Berichten als auch den zusätzlichen Informationen, die sich aus der Verwendung unserer unterstützten UTM-Tags ergeben.

So aktivieren Sie das Auto-Tagging in der Bing Ads-API

Diese Option steht im Kontodatenobjekt zur Verfügung. Wir haben einen weiteren Schlüssel zur ForwardCompatabilityMap-Eigenschaft des Kampagnendatenobjekts AutoTag hinzugefügt. Legen Sie den Wert auf 1 fest, damit Bing Ads automatisch UTM-Tags unter Beibehaltung der vorhandenen Tags hinzufügt (Vorhandene Tags beibehalten und fehlende ergänzen). Legen Sie den Wert auf 2 fest, damit Bing Ads automatisch alle unterstützten UTM-Tags hinzufügt und vorhandene unterstützte Tags ersetzt (Alle vorhandenen Tags ersetzen).

Aktualisiert Bing Ads alle vorhandenen Ziel-URLs, wenn ich Auto-Tagging aktiviere? Beachten Sie, dass Bing Ads die jeweilige Ziel-URL nur ändert, wenn die Anzeige geschaltet wird.

Welche UTM-Tags werden unterstützt? In der folgenden Tabelle finden Sie unterstützte UTM-Tags und Ersatzwerte. Wenn die Ziel-URL für Keywords oder Anzeigen andere UTM-Tags enthält, werden diese nicht geändert.

Beispielsweise werden bei einer Kampagne mit dem Namen Winter und dem Keyword Handschuhe folgende Tags und Ersatzwerte verwendet:

utm_source=bing&utm_medium=cpc&utm_term=Handschuhe&utm_campaign=Winter

Wie aktiviere ich Auto-Tagging, wenn meine Anzeigen über Yahoo! verwaltet werden? Wenden Sie sich an Ihren Ansprechpartner bei Yahoo. Yahoo kann die entsprechende Funktion für Sie freischalten.

Anmerkungen? Fragen? Hierfür haben Sie unterhalb diesen Beitrags Platz. Selbstverständlich können Sie sich auch per Twitter an mich wenden oder Ihre Ideen im Forum für Bing Ads-Featurevorschläge posten.

Jamie Chung

Program Manager, Bing Ads-Plattform