Zu Hauptinhalt springen
Advertising

Verpassen Sie keine neuen Kunden, die nach Ihnen suchen. JETZT STARTEN >

Blog
Page 1 of results

Migration auf erweiterte Textanzeigen: Terminverlängerung

April 2020:

Aufgrund der aktuellen durch COVID-19 verursachten Situation haben wir entschieden, Standardtextanzeigen nicht vollständig zu deaktivieren, entgegen den Angaben im unten genannten Blogbeitrag. Standardtextanzeigen werden nach dem 1. April 2020 weiterhin geschaltet, auch wenn das Volumen sich möglicherweise verringern wird.

Wir möchten Ihnen helfen, den Wechsel von Standardtextanzeigen weg zu vollziehen. Deshalb plant unser Entwicklerteam, für vorhandene Standardtextanzeigen automatisch Varianten als erweiterte Textanzeigen zu erstellen, indem den Anzeigen in gemischten Anzeigengruppen und in Anzeigengruppen, die nur Standardtextanzeigen enthalten, ein zweiter Titel hinzugefügt wird. Diese Änderung soll im April in Kraft treten. Sie werden in der Online-Umgebung Benachrichtigungen sehen, die Ihnen empfehlen, mit einem einzelnen Klick auf die automatisch erstellten erweiterten Textanzeigen umzustellen.

Im März 2017 haben wir erweiterte Textanzeigen eingeführt (auf Englisch), um Werbekunden zu helfen, größere und auffälligere Anzeigen zu erstellen. Da erweiterte Textanzeigen im Vergleich mit Standardanzeigen deutlich messbare Performance-Vorteile bieten, haben wir im April 2019 allen Anwendern empfohlen, auf erweiterte Textanzeigen zu migrieren (auf Englisch).
 
In den letzten zwei Jahren war es nicht mehr möglich, Standardtextanzeigen zu erstellen oder zu bearbeiten, doch aktive Standardtextanzeigen konnten weiterhin in Suchergebnissen eingeblendet werden. Im April haben wir bekanntgegeben, dass Standardtextanzeigen nach 2019 nicht mehr geschaltet würden. Wir verlängern diesen Termin jedoch bis zum 31. März 2020, um Werbekunden mehr Zeit für die Migration zu geben.

In unserem vorherigen Blogbeitrag (auf Englisch) erfahren Sie, wie Sie von Standardtextanzeigen auf erweiterte Textanzeigen sowie von Ziel-URLs auf endgültige URLs migrieren. Weitere Informationen finden Sie auch in den häufig gestellten Fragen zu erweiterten Textanzeigen. Wenn Sie mehrere Kampagnen haben, empfehlen wir unseren Editor, mit dem Sie die Migration auf erweiterte Textanzeigen per Massenbearbeitung durchführen können.

Teilen Sie uns Ihre Meinung mit

Wenn Sie Fragen oder Feedback zur Migration haben, wenden Sie sich bitte an Ihren Microsoft Advertising Account Manager oder an den Support. Sie können uns auch über Twitter kontaktieren, im Microsoft Advertising Feature Suggestion Forum (auf Englisch) eine Funktion vorschlagen oder eine E-Mail an advertising-feedback@microsoft.com senden.