Zu Hauptinhalt springen
Advertising

Verpassen Sie keine neuen Kunden, die nach Ihnen suchen. JETZT STARTEN >

Responsive Suchanzeigen vereinfachen die Erstellung von Anzeigen, da Sie nicht selbst entscheiden müssen, welche Überschriften und Beschreibungen gut zusammenpassen. Sie geben einfach 15 Überschriften und 4 Beschreibungen an, und Microsoft Advertising optimiert dann den Anzeigentext und erstellt auf diese Weise möglichst wirksame Anzeigen für potenzielle Kunden.

Bei Verwendung von responsiven Suchanzeigen wird auch die Anzeigen-Performance analysiert, um herauszufinden, welche Anzeigen die beste Performance aufweisen. Die Anzeigenkombinationen mit der besten Performance werden automatisch erkannt und Ihnen mitgeteilt, während die Anzeigen mit einer schlechten Performance nicht mehr geschaltet werden. Indem der Anzeigeninhalt an die Suchbegriffe potenzieller Kunden angepasst wird, lässt sich die Performance Ihrer Kampagne steigern.
Erstellen Sie ganz flexibel Anzeigen mit maßgeschneiderten Inhalten.

Vorteile von reaktionsfähigen Suchanzeigen

  • Die richtige Botschaft zum richtigen Zeitpunkt
    Der Anzeigentext wird so optimiert, dass er für den jeweiligen Suchbegriff und zum jeweiligen Zeitpunkt besonders relevant ist.
  • Weniger Arbeitsaufwand spart Zeit
    Sie sparen Zeit und Arbeit durch A/B-Tests der Anzeigen und können automatisch feststellen, welche kreativen Inhalte sich am besten für verschiedene Suchabfragen eignen.
  • Bessere Interaktionskennzahlen
    Reaktionsfähige Suchanzeigen optimieren die Gestaltung und Wirksamkeit von Anzeigen und helfen Ihnen so, höhere Abschlussraten bei niedrigeren Kosten pro Neukunde zu erzielen.

Best Practices für responsive Suchanzeigen

  • Erstellen Sie responsive Suchanzeigen in vorhandenen Anzeigengruppen. Für eine optimale Performance wird empfohlen, zwei bis drei Textanzeigen und eine responsive Textanzeige in eine Anzeigengruppe aufzunehmen. Pro Anzeigengruppe dürfen maximal drei responsive Suchanzeigen aktiviert sein.
  • Geben Sie möglichst viele Komponenten an. Sie sollten mindestens 8 bis 10 eindeutige Überschriften angeben, die keine ähnlichen Ausdrücke enthalten. Verwenden Sie eine Kombination aus kurzen und langen Überschriften, um auf jedem Gerät eine optimale Platznutzung zu ermöglichen. Erstellen Sie Titel, die sich auf Ihre Keywords beziehen, und verwenden Sie mindestens einen Markentitel. Verwenden Sie eine einzelne dynamische Keyword-Einfügung.
  • Gestalten Sie den Inhalt prägnant. Vermeiden Sie Wiederholungen, und erstellen Sie eindeutige Beschreibungen. Nennen Sie die Vorteile oder die besonderen Merkmale Ihrer Produkte oder Dienstleistungen. Rufen Sie Kunden deutlich zu einer Handlung auf. Geben Sie Informationen zu Versand und Rücksendungen an.
  • Verzichten Sie nach Möglichkeit darauf, Überschriften oder Beschreibungen anzuheften. Das Anheften schränkt die Anzahl der Kombinationen aus Überschrift oder Beschreibungen für den Suchbegriff eines Kunden ein.
  • Kombinieren Sie automatische Gebote, um Ihre Targeting-Kennzahlen zu verbessern.

Auf unserer Hilfeseite finden Sie zusätzliche Informationen zu dieser Funktion, Hilfe bei der Einrichtung sowie Antworten auf häufige Fragen.
 
 Erste Schritte mit responsiven Suchanzeigen