Zu Hauptinhalt springen
Advertising

Verpassen Sie keine neuen Kunden, die nach Ihnen suchen. JETZT STARTEN >

Blog
Page 1 of results

Update bei automatisierten Gebotsstrategien

Hinweis: Aktuelle Informationen finden Sie stets auf der Microsoft-Hilfeseite zum automatisierten Bieten.

Target ROAS (Rendite der Anzeigeausgaben) ist eine neue Gebotsstrategie auf der Microsoft Advertising-Plattform, mit der zur Auktionszeit automatisch Gebote festgelegt werden, damit Sie für den festgelegten Target ROAS-Zielwert einen höheren Umsatz oder mehr Abschlüsse erzielen können. Diese Strategie ist weltweit in allen unterstützten Märkten für Such- und Shopping-Kampagnen verfügbar.

Target ROAS: Jetzt weltweit verfügbar

Damit Sie die Gebotsstrategie „Target ROAS“ verwenden können, müssen Sie die Abschlussverfolgung eingerichtet haben, und es müssen positive Umsätze nachverfolgt worden sein. Zum Einrichten der Abschlussverfolgung benötigen Sie entweder ein UET-Tag (Universal Event Tracking, universelle Ereignisnachverfolgung) und ein aktives Abschlussziel oder aktive Offlineabschlüsse. Bevor Sie die Performance der Gebotsstrategie auswerten, sollten Sie warten, bis mindestens 50 Abschlüsse erzielt wurden. Wenn Sie Offlineabschlüsse verwenden, empfehlen wir den täglichen Upload von Abschlüssen, wobei die Latenz (Verzögerung zwischen Abschlussaktion und Upload) höchstens ein paar Tage betragen sollte.


Was muss ich tun?

Sie können die Gebotsstrategie „Target ROAS“ für Kampagnen aktivieren, wenn die oben genannten Voraussetzungen erfüllt sind. Der Wert des Target ROAS sollte zunächst auf Grundlage der bisherigen Performance festgelegt werden. Warten Sie dann mindestens zwei bis drei Wochen, um unserem System Zeit zum Lernen zu geben, und analysieren Sie nach der Lernphase die Performance über einen Zeitraum von weiteren zwei bis drei Wochen. (Berücksichtigen Sie dabei das Abschlussfenster – dies bedeutet, dass auch später noch Abschlüsse erzielt werden können.) Es besteht zwar die Möglichkeit, ein CPC-Höchstgebot festzulegen, dies wird jedoch nicht empfohlen, da es eine optimale Performance der Gebotsstrategie verhindern könnte.
 
Produktansicht der Benutzeroberfläche mit dem Fenster zum Festlegen von Target ROAS.

Benutzeroberfläche mit dem Fenster zum Festlegen von Target ROAS.


Wichtige Punkte

Bitte beachten Sie, dass Sie keine Gebote für Keywords ändern können, die die Gebotsstrategie „Target ROAS“ verwenden. Automatisierte Regeln und Gebotsverwaltungstools von Drittanbietern wirken sich daher nicht auf diese Keywords aus. Bei der Gebotsstrategie „Target ROAS“ hat Microsoft Advertising die vollständige und endgültige Kontrolle über die Optimierung Ihrer Gebote. Dennoch können Gebotsanpassungen, die Sie festgelegt haben (oder in der Zukunft festlegen werden), verwendet werden, um Ihre automatisierten Gebote des Typs „Target ROAS“ zu bestimmen (wobei gleichzeitig versucht wird, den gewünschten Target ROAS-Wert zu erreichen). Beachten Sie, dass Gebotsanpassungen zu Geboten führen können, die Ihr CPC-Höchstgebot (sofern festgelegt) übersteigen.
  • Der Wert des Target ROAS wird auf Kampagnenebene festgelegt. Individuelle Anzeigengruppen können unterschiedliche ROAS-Werte haben, die im Lauf der Zeit variieren können, während der Wert des Target ROAS der Kampagne erreicht wird. Es ist auch möglich, für verschiedene Geräte unterschiedliche ROAS-Werte festzulegen.
  • Wie alle automatisierten Gebotsstrategien führt auch „Target ROAS“ dazu, dass die Einstellung Anzeigen gleichmäßiger rotieren für die Anzeigenrotation außer Kraft gesetzt wird und Anzeigen mit einer besseren Performance priorisiert werden.
  • Gemeinsame Budgets werden bei der Gebotsstrategie „Target ROAS“ derzeit nicht unterstützt.
 

„Abschlüsse maximieren“ und „Ziel-CPA“: Jetzt weltweit verfügbar, Mindestanzahl von Abschlüssen nicht mehr erforderlich

Die Gebotsstrategien Abschlüsse maximieren und Ziel-CPA sind weltweit in allen unterstützten Märkten verfügbar. Zur Verwendung dieser Gebotsstrategien ist es jetzt nicht mehr erforderlich, dass in den letzten 30 Tagen mindestens 15 Abschlüsse erzielt wurden. Sie müssen jedoch die Abschlussverfolgung einrichten (entweder ein UET-Tag + ein aktives Abschlussziel oder Offlineabschlüsse). Wenn Sie Offlineabschlüsse verwenden, empfehlen wir den täglichen Upload von Abschlüssen, wobei die Latenz (Verzögerung zwischen Abschlussaktion und Upload) höchstens ein paar Tage betragen sollte.
 

Das automatisierte Bieten in Microsoft Advertising ist für Kenshoo-Kunden verfügbar

Kenshoo-Kunden können jetzt über das Kenshoo-Analyseraster Microsoft Ads-Gebotsstrategien für Microsoft Ads-Kampagnen festlegen und aktualisieren. Erfahren Sie mehr (auf Englisch) über diese leistungsstarke Funktionalität.