Zu Hauptinhalt springen
Advertising

Bing Ads ist jetzt Microsoft Advertising. Der neue Name steht für die Weiterentwicklung unserer Werbelösungen, damit Sie mehr Kunden erreichen können. Mehr erfahren >

Blog
Page 1 of results

Optimieren von Performance-Daten mithilfe von Bezeichnungen

Welche Performance erzielen Ihre markenspezifischen Kampagnen im Vergleich mit markenfreien Kampagnen? Welche Performance liefern Ihre experimentellen Keywords? Verwenden Sie Werbetexte, die Sie genau überwachen? Haben Sie unterschiedliche Gebotsregeln, die Sie für alle Ihre Keywords verwalten möchten? Mithilfe von Bezeichnungen können Sie diese und andere Szenarien auf einfache und effiziente Weise handhaben, indem Sie benutzerdefinierte Tags erstellen und Ihren Kampagnen, Anzeigengruppen, Anzeigen oder Keywords zuordnen. Bezeichnungen bieten Ihnen die Möglichkeit, Ihre Berichte farblich und detailreich zu gestalten, sodass Sie aussagekräftigere Daten erhalten.

Im Laufe der nächsten Wochen werden Bezeichnungen für alle Bing Ads-Konten weltweit eingeführt.

Bezeichnungen in Bing Ads einrichten

Erste Schritte zur Verwendung von Bezeichnungen

In Bing Ads online wird demnächst das neue Menü Bezeichnungen zur Verfügung stehen, mit dem Sie auf den Registerkarten „Kampagnen“, „Anzeigengruppen“, „Anzeigen“ und „Keywords“ Bezeichnungen hinzufügen und entfernen können. Sie können die Daten auf diesen Registerkarten nach Bezeichnung filtern, um schnell und einfach die gewünschten Informationen anzuzeigen. Erfahren Sie, wie Sie online Bezeichnungen in Bing Ads einrichten.

Performance-Analyse in den neuen Dimensionsberichten nach Bezeichnung


Auf der Registerkarte „Dimensionen“ werden demnächst vier neue Berichte nach Bezeichnung zur Verfügung stehen: Kampagnenbezeichnungen, Bezeichnungen für Anzeigengruppen, Anzeigenbezeichnungen und Keyword-Bezeichnungen. Diese Berichte ermöglichen es Ihnen, die Performance-Daten nach Bezeichnung aufzugliedern.

Massenverarbeitung von Bezeichnungen mit dem leistungsstarken Bing Ads Editor

Massenverarbeitung von Bezeichnungen mit dem leistungsstarken Bing Ads Editor

Bezeichnungen werden auch im Bing Ads Editor für Windows eingeführt. Sobald Bezeichnungen für Ihr Konto verfügbar sind, können Sie sie für Kampagnen, Anzeigengruppen, erweiterte Textanzeigen und Keywords verwalten. Auch in der Mac-Version werden Bezeichnungen noch in diesem Jahr eingeführt.

Nahtloser Google-Import

Wenn Sie Ihre Daten in Google AdWords bereits mit Bezeichnungen versehen haben, können Sie diese zusammen mit Ihren Kampagnen aus Google importieren. Es ist nicht erforderlich, die Bezeichnungen manuell neu einzurichten.

Feedback und aktuelle Informationen

Wie gefallen Ihnen die neuen Bezeichnungen? Haben Sie eine bevorzugte Methode, um Bezeichnungen in Ihren Kampagnen zu verwenden? Teilen Sie Ihre Vorschläge, Tipps und Trick über Twitter oder unser Feedback-Forum mit der ganzen Bing Ads-Community.