Zu Hauptinhalt springen
Advertising

Verpassen Sie keine neuen Kunden, die nach Ihnen suchen. JETZT STARTEN >

Beim Herunterladen von Bing Ads Editor für Mac oder Windows erhalten Sie eine intuitive und einfache Desktopanwendung, die die Verwaltung Ihrer Suchkampagnen optimiert – online oder offline.

Microsoft Advertising Editor unterstützt die Kampagnenoptimierung mit seiner Funktionalität Google Import, mit der Sie den Status Ihres Imports überprüfen, Fehlerprotokolle lesen und Ihren Importzeitplan bearbeiten, pausieren oder löschen können.
Nach Absolvierung dieses Studienführers kennen Sie die folgenden Verfahren:

  • Navigieren in der Bing Ads Editor-Benutzeroberfläche, einschließlich Anpassungen. 
  • Synchronisieren von Bing Ads mit Microsoft Advertising Editor für Mac oder PC.
  • Vornehmen von Änderungen in einem Massenvorgang und Importieren und Exportieren von Kampagnen.
  • Erstellen einer neuen Kampagne mit Kopierde/Einfügen.
  • Verwalten Ihrer Bing Shopping-Kampagnen mit Microsoft Advertising Editor.
  • Nutzen von Google Import zum Optimieren Ihrer Kampagnen.

Download von Microsoft Advertising Editor

Es gibt zwei Möglichkeiten, Microsoft Advertising Editor herunterzuladen:

  • Klicken Sie in der Benutzeroberfläche auf das Microsoft Advertising Editor-Menü „Tools“.
  • Wechseln Sie zu bingads.com/editor (PC) oder zu aka.ms/macbae (Mac).

Microsoft Advertising Editor

Microsoft Advertising Editor-Benutzeroberfläche

Die Benutzeroberfläche von Microsoft Advertising Editor besteht aus den folgenden fünf Komponenten.

Microsoft Advertising Editor

Das Menü und das Menüband enthalten eine Reihe von Befehlen, mit denen Sie Daten hochladen (senden), herunterladen (abrufen), importieren, nach Keywords suchen sowie weitere Aktionen durchführen können.

In der Strukturansicht wählen Sie das Konto, die Kampagnen oder Anzeigengruppen aus, das bzw. die Sie bearbeiten möchten. Im Bereich Manager werden Details zum Element angezeigt, das in der linken Strukturansicht ausgewählt wurde.

Die Typliste enthält Elemente aus dem ausgewählten Konto, der Kampagne oder Anzeigengruppe. Auch die Details zum in der Typliste ausgewählten Element werden wie bei den Elementen der Strukturansicht im Bereich „Manager“ angezeigt.

Der Bereich „Manager“ ist ein Arbeitsbereich zum Anzeigen und Bearbeiten von Kampagnendaten. Sie können auswählen, ob hier Kampagnen, Anzeigengruppen, Anzeigen oder Keywords angezeigt werden sollen, indem Sie im linken Bereich eine entsprechende Auswahl treffen bzw. indem Sie, je nach ausgewählter Datenansicht im Fensterbereich „Manager“, auf eine Registerkarte klicken oder aus einer Liste auswählen. Verwenden Sie den Bereich „Manager“, um einzelne Elemente zu überprüfen. Wenn eine Anzeige z. B. aufgrund einer redaktionellen Ablehnung nicht ausgeführt wird, wird dies in der Statusspalte angezeigt.

So können Sie Spalten im Bereich „Manager“ hinzufügen, entfernen und in der Größe ändern:

  1. Klicken Sie auf der rechten Seite der Symbolleiste im Bereich „Manager“ auf das Symbol zur Spaltenauswahl.
  2. Aktivieren oder deaktivieren Sie Spalten.
  3. Sie können auch die Option zum Ändern der Größe von Spalten nutzen, um diese auf die Größe des Fensters oder auf die Größe des Inhalts in den Spalten anzupassen.

Im Bereich „Editor“ können Sie Informationen für mehrere Kampagnen, Anzeigengruppen, Anzeigen und Keywords auf einmal bearbeiten. Wenn Sie mehr als ein Element im Bereich „Manager“ auswählen, wird der Bereich „Editor“ automatisch geöffnet.

Synchronisieren von Bing Ads und Bing Ads Editor

Wenn Sie Microsoft Advertising Editor mit Bing Ads synchronisieren möchten, klicken Sie auf der Microsoft Advertising Editor-Seite auf Ihr Konto (oder Ihre Konten), und übertragen Sie dann Ihre Bing Ads-Daten in das Tool Microsoft Advertising Editor. Klicken Sie auf OK.

Sie können auch die Registerkarte Importieren nutzen, um Kampagnen aus Google, Yahoo oder einer externen Datei zu importieren. Klicken Sie bei jeder Anmeldung in Microsoft Advertising Editor auf Änderungen abrufen, um sicherzustellen, dass Sie immer mit den aktuellsten Informationen arbeiten.

Nachdem die Daten synchronisiert wurden, können Sie Änderungen an einem einzelnen Konto oder gleichzeitig an mehreren Konten vornehmen. Sie können über den Navigationsbereich Kampagnen auf der linken Seite durch die Gesamtstruktur navigieren. Mit Tools wie Erweiterte Suche können Sie bestimmte Kampagnendetails finden.

Verwenden von Google Import

Bei Google Import handelt es sich um eine Funktion, die das Kopieren von Kampagnen aus Google Ads vereinfacht sowie das Importieren dieser Kampagnen online mit Microsoft Advertising Editor ermöglicht.

Die Verwendung des Tools ist kinderleicht. Klicken Sie auf „Aus Google importieren“, und folgen Sie den Schritten zum Importieren von Google Ads-Kampagnen.

Microsoft Advertising Editor

Google Import wächst mit Ihrer Kampagne, indem Millionen von Keywords und Anzeigen unterstützt werden, mehr Standorte aus Google Ads als je zuvor erkannt werden, Features wie Shopping-Kampagnen, App-Erweiterungen usw. unterstützt werden und automatische Importe einmal, täglich, wöchentlich oder monatlich geplant werden können.

Wissenswertes zu Google Import:

  • Sprache
Wenn eine Google Ads-Kampagne mit mehreren Zielsprachen importiert wird, wählt Bing Ads die Sprache mit der höchsten Bewertung basierend auf Daten aus, die vom Bing Ads-Marketplace erfasst werden. Wird keine Ihrer Google Ads-Zielsprachen in Bing Ads unterstützt, wird die Kampagne nicht importiert und von Bing Ads als fehlerhaft markiert.*
  • Standort
Wenn Sie Standortziele aus Google Ads in Bing Ads importieren, müssen diese einem entsprechenden Standort zugeordnet werden. Wenn jedoch ein Standortziel aus Google Ads in Bing Ads nicht vorhanden ist, werden Kampagnen, die diese Standorte adressieren, in Bing Ads dem übergeordneten Standort zugeordnet. Nicht zugeordnete Standorte werden nicht importiert, die entsprechenden Kampagnen können jedoch aktiv sein.
  • Nachverfolgung des Erfolgs
Wenn Sie erfahren möchten, wie Besucher auf Ihre Website kommen, müssen Sie den Parameter „utm_source“ für aus Google importierte Kampagnen auf „Bing“ festlegen.
  • Geräte-Targeting

Erweitertes Geräte-Targeting wird nun importiert und verwendet dieselben Werte wie in Google Ads, sodass Sie bei der Gebotsanpassung flexibler agieren und Ihre Rendite der Anzeigenausgaben verbessern können. Gebotsanpassungen sind zwischen -100 % und +900 % für Desktops, Smartphones und Tablets möglich.

Sehen Sie sich ein Video zum Importieren von Kampagnen aus Google Ads an.

Exportieren und Importieren von Daten

Wenn Sie Microsoft Advertising Editor zum Exportieren von Daten verwenden, können Sie eine Auswahl treffen. Sie können Daten aus den gesamten Konten, einzelne Kampagnen oder bestimmte Anzeigengruppen exportieren. Sie können Microsoft Advertising Editor zum Importieren Ihrer Google Ads-Kampagnen mit Google Import verwenden.
Die Kampagne oder Anzeigengruppe, die Sie ausgewählt haben, können Sie mithilfe der Option Ausgewählte Kampagnen und Anzeigengruppen exportieren im Menü Datei oben im Menüband exportieren. Mit der Option Aktuelle Ansicht exportieren können Sie alle Zeilen im Bereich „Manager“ exportieren.
Hier können Sie die folgenden Schritte ausführen:

  • Exportieren eines gesamten Kontos oder nur der ausgewählten Kampagne oder Anzeigengruppe.
  • Einschließen oder Ausschließen weiterer Daten: Targeting, auszuschließende Keywords und Sitelink-Erweiterungen.
  • Sie können auch sofort mit den Daten arbeiten, indem Sie Datei nach Export öffnen auswählen.

Wenn Sie nicht vorhaben, die Daten im Abschnitt Folgendes ebenfalls einschließen: zu bearbeiten, sollten Sie diese nicht exportieren, da dadurch die Größe der Datei erheblich steigt. Wenn Sie sofort mit den Daten arbeiten möchten, wählen Sie Datei nach Export öffnen aus. Beim Speichern werden die Daten automatisch in einer Excel-Arbeitsmappe geöffnet. Klicken Sie auf Exportieren, und geben Sie im Dialogfeld Speichern unter den Ordner, Dateinamen und Dateityp an.

Manchmal möchten Sie vielleicht nur einige Elemente bearbeiten und keinen vollständigen Export ausführen. Kopieren Sie hierzu Zeilen direkt aus dem Raster Editor, und fügen Sie sie in Ihre Excel-Arbeitsmappe ein. Wenn Sie mehrere Zeilen aus dem Raster auswählen möchten, halten Sie die STRG-TASTE während der Auswahl der Zeilen gedrückt. Drücken Sie STRG-C zum Kopieren, öffnen Sie Ihre Excel-Arbeitsmappe, wählen Sie die Zelle aus, in der Sie die Zeilen einfügen möchten, und drücken Sie dann zum Einfügen STRG-V.

Ihre Daten und Zeilenüberschriften werden eingefügt und liegen im richtigen Format vor, um wieder in Bing Ads Editor importiert zu werden.

Zum Importieren von Kampagnen klicken Sie oben im Menüband auf die Schaltfläche Importieren. Wählen Sie aus den vier Optionen Aus einer Datei importieren aus. Wählen Sie eine Datei aus, und klicken Sie auf Weiter, um das Dialogfeld Import-Assistent zu öffnen.

Wählen Sie aus den Dropdownlisten über der Tabelle die entsprechende Bing Ads-Spaltenüberschrift aus, die auf jede Spalte Ihrer importierten Daten angewendet werden soll. Klicken Sie auf Importieren. Nach Abschluss des Imports wird eine Importzusammenfassung geöffnet. Kampagneninformationen können in mehreren Spalten angezeigt werden.

Bild des Import-Dialogfelds von Microsoft Advertising Editor

In den Spalten NeuAktualisiert und Gelöscht, die sich in der Dropdownliste Ansicht in Microsoft Advertising Editor befinden, wird anzeigt, wie die importierten Daten geändert wurden. Übersprungene Elemente werden weder erstellt noch aktualisiert, da dadurch vorhandene Werte dupliziert werden oder ungültige Daten entstehen.

Sie können auch eine Microsoft Excel- oder CSV-Importdatei (comma-separated values, durch Trennzeichen getrennte Datei) erstellen. (Laden Sie die Vorlage für Importdatei hier herunter.) Klicken Sie auf Kampagnen importieren und dann auf Aus Datei importieren. Wenn Sie in den letzten 90 Tagen Daten aus einer Datei importiert haben, wird eine Tabelle angezeigt, die Angaben zu Datum/Uhrzeit und Hochgeladene Datei enthält.

Bing Ads Editor ermöglicht Kunden zudem die Verwendung von Google Import zum Planen und automatischen Synchronisieren von Importvorgängen aus Google Ads-Kampagnen.

Was muss ich vor dem Verwenden von Google Import noch wissen?

Folgendes kann aus Google Ads importiert werden:

  • 10.000 Kampagnen
  • 1 Million Anzeigengruppen
  • 5 Millionen Keywords
  • 4 Millionen Anzeigen
  • Eine Kombination aus 2 Millionen auszuschließenden Keywords auf Anzeigengruppenebene und Kampagnenebene
  • 2 Millionen Produktpartitionen für Anzeigengruppen
  • Eine Kombination aus 200.000 aller anderen Entitäten
Folgendes wird nicht importiert, jedoch weiterhin von Bing Ads unterstützt:
  • Sitelink-Erweiterungen auf Anzeigengruppenebene
  • App-Erweiterungen auf Anzeigengruppenebene
  • IP-Ausschlüsse.
  • Kampagnen-PC-Ziel – Gebotsanpassung
  • Kampagnen-Tablet-Ziel – Gebotsanpassung

Optimieren Ihrer Kampagne mit Microsoft Advertising Editor und Google Import

  • Sehen Sie in Ihrem Importfehlerprotokoll unter „Zeitplan und Verlauf des Imports“ nach, denn hier sehen Sie exakt, was beim Import aufgrund von Inkompatibilität übersprungen wurde.

  • Laden Sie die Fehlerdatei herunter, nehmen Sie die erforderlichen Änderungen vor, und importieren Sie die Datei erneut.

  • Überprüfen Sie mögliche Kompatibilitätsprobleme, die Einfluss auf Ihre Kampagnenstruktur oder Performance haben können. Investieren Sie Zeit in das Optimieren Ihrer Gebots-, Budget- und Targeting-Strategien, um sicherzustellen, dass Sie Bing Ads optimal nutzen.

  • Nachdem Sie Ihre importierten Kampagnen für einen längeren Zeitraum ausgeführt haben und die Performance der Reichweite und des Gewinns einschätzen können, bewerten Sie Ihre Budget- und Gebotsstrategien in Bing Ads neu.

Erfahren Sie mehr zu den Elementen, die nach dem Importieren aus Google Ads überprüft werden sollten.

Kopierde/Einfügen

Ähnlich wie beim Kopieren einer Word-Datei zum Ändern und Speichern als neue Datei können Sie auch mit dem Verwaltungstool Microsoft Advertising Editor eine neue Kampagne erstellen, indem Sie eine vorhandene Kampagne aus einem Konto in ein anderes kopieren. So gehen Sie vor:

Wählen Sie im linken Navigationsbereich das Konto mit der Kampagne aus, die Sie kopieren möchten. Klicken Sie in der Zusammenfassung auf die Registerkarte Kampagnen, suchen Sie dann die gewünschte Kampagne, klicken Sie mit der rechten Maustaste, und wählen Sie Kopieren aus. Diese Kampagne befindet sich nun in der Zwischenablage. Wählen Sie im linken Navigationsbereich ein anderes Konto aus, klicken Sie mit der rechten Maustaste, und wählen Sie Einfügen aus. Die gesamte Kampagne wird nun einschließlich Eigenschaften, Anzeigengruppen, Anzeigen und Keywords in ein anderes Konto dupliziert und kann dann geändert werden.

Sie haben die Möglichkeit, nur die Shell einer Kampagne oder Anzeigengruppe zu kopieren. Die Shell enthält Einstellungen wie die Sprache, das Geräteziel, demografische Angaben und Websiteausschlüsse. Sie können der Shell dann neue Anzeigen und Keywords hinzufügen.

Sie haben auch die Möglichkeit, nur den Keyword-Text der ausgewählten Keywords zu kopieren, um das Einfügen in einen Editor wie Microsoft Excel zu erleichtern. Sie können zudem verschiedene Einstellungen einer ausgewählten Kampagne oder Anzeigengruppe selektiv einfügen.

Wenn Sie nur eine oder zwei Kampagnen ändern möchten, müssen Sie nicht mehr alle zuletzt vorgenommenen Änderungen oder Ihr gesamtes Konto herunterladen. Sie können nun auswählen, welche Kampagnen abgerufen und veröffentlicht werden sollen. Klicken Sie einfach auf Änderungen abrufen, und wählen Sie dann Von mir ausgewählte Kampagnen aus, oder klicken Sie auf Änderungen veröffentlichen, und wählen Sie dann die Kampagnen aus, die Sie hochladen möchten.

Mehrfachauswahl in der linken Strukturansicht

Sie können nun mehrere Kampagnen und Anzeigengruppen im linken Bereich der Strukturansicht auswählen. So können Sie die gewünschten Elemente im Raster rasch filtern und gleichzeitig bearbeiten. Darüber hinaus können Sie mehrere Kampagnen und Anzeigengruppen aus der linken Strukturansicht eines Kontos ziehen und in einem anderen Konto ablegen.

Hinweis: Die Mehrfachauswahl wird zurzeit nur in Microsoft Advertising Editor für Windows unterstützt.

Bing Shopping-Kampagnen in Microsoft Advertising Editor

Mit diesem Feature können Sie rasch Ihre Bing Shopping-Kampagnen in Microsoft Advertising Editor verwalten. Sie können nun neue Bing Shopping-Kampagnen erstellen sowie Produktgruppen und Produktanzeigen verwalten.

Sparen Sie Zeit durch das Verwalten Ihrer Bing Shopping-Kampagnen in Microsoft Advertising Editor.

Ebenso wie in der Benutzeroberfläche müssen Sie Ihr Merchant Center einrichten, bevor Sie Kampagnen einrichten können.

Nutzen Sie die folgenden Vorteile:

  • Effiziente Massenverwaltung von Bing Shopping-Kampagnen, Produktgruppen und Produktanzeigen.
  • Direktimport von Bing Shopping-Kampagnen, Produktgruppen und Produktanzeigen aus Google Ads.

Bild des Import-Dialogfelds von Microsoft Advertising Editor

Beim Einrichten einer neuen Kampagne können Sie nun zwischen den Kampagnentypen Shopping oder Suche und Inhalt auswählen.

Neben der Möglichkeit zur Aktualisierung einer Produktgruppe über Importieren oder Mehrere Änderungen vornehmen können Sie auch Attribute wie Typ, Gebot und Ziel-URL direkt im Bearbeitungsbereich ändern.

Verwalten Sie den Status und Werbetext Ihrer Produktanzeigen in Microsoft Advertising Editor.

Hinweis: Für jede Produktgruppe muss eine entsprechende Produktanzeige vorhanden sein, damit Ihre Anzeigen geschaltet werden.

Erweiterungen auf Kontoebene in Microsoft Advertising Editor

Ordnen Sie Ihre Erweiterungen mit Zusatzinformationen, Sitelink-Erweiterungen, Rezensionserweiterungen, Standorterweiterungen und App-Erweiterungen auf Kontoebene in Microsoft Advertising Editor zu.

Zu den Vorteilen des Hinzufügens von Erweiterungen zählen Folgende:

  • Zeit sparen Übernehmen Sie Anzeigenerweiterungen automatisch in allen Kampagnen.
  • Vereinfachte Verwaltung – Verringern Sie die Arbeit bei der Verwaltung von Anzeigenerweiterungen durch das Zuordnen von Erweiterungen einmalig auf Kontoebene anstatt mehrmals in allen Ihren Kampagnen.
  • Erweiterungen bleiben während der Änderung von Zuordnungen live – Wenn Sie Zuordnungen ändern, erhalten Sie einen redaktionellen Status zum Schalten von Erweiterungen fast in Echtzeit, ohne dass dies Auswirkungen auf vorherige Zuordnungen hat.
Bild des Import-Dialogfelds von Microsoft Advertising Editor

Zusammenfassung

Mit Microsoft Advertising Editor für Mac und PC können Sie Ihre Bing Ads-Kampagnen bequem in einem Massenvorgang verwalten. Ob Sie online oder offline arbeiten – mit Bing Ads Editor haben Sie die Flexibilität und Steuerungsmöglichkeiten, mehrere Kampagnen gleichzeitig und an einem beliebigen Ort über mehrere Geräte zu optimieren.

Erhalten Sie eine Anleitung zum Herunterladen von Microsoft Advertising Editor für Mac oder PC.

Hauptaspekte
  • Anpassen der Benutzeroberfläche von Bing Ads Editor.
  • Effizientes Verwalten mehrerer Konten und Offline-Bearbeitung. 
  • Verfügbar auf PC und Mac.
  • Erstellen einer neuen Kampagne mit Kopieren und Einfügen sowie Mehrfachauswahl für Windows.

Vielen Dank, dass Sie diesen Studienführer zu Bing Ads Editor gelesen haben. Setzen Sie Ihr Studium fort, oder legen Sie die Bing Ads Certified Professional-Prüfung ab, um akkreditiert zu werden.

Bitte beachten Sie, dass u. U. nicht alle Features dieses Studienführers in Ihrem Markt verfügbar sind.