Zu Hauptinhalt springen
Advertising

Verpassen Sie keine neuen Kunden, die nach Ihnen suchen. JETZT STARTEN >

Blog
Page 1 of results

PPC Back-to-Basics-Reihe – Teil 1: Warum Pay-per-Click-Werbung auch für Sie von Interesse sein könnte #Advertising #ppc #sea

Vor einigen Jahren habe ich einigen Großhändlern geholfen, ihre Produkte in unseren gebührenpflichtigen Suchergebnissen zu bewerben. Als Kunde zahlreicher kleinerer Firmen musste ich irgendwann zu dem Schluss kommen, dass bezahlte Suchergebnisse perfekt für Unternehmer geeignet sind, die nicht über ein landesweites Netz an Filialen verfügen. Da ich für Bing arbeite, bin ich nicht gerade ein unabhängiger Berater, aber da ich mich sowohl mit Suchmaschinenwerbung auskenne als auch viele Betreiber kleinerer Unternehmen persönlich kennengelernt habe, würde ich Ihnen doch gerne einmal darlegen, warum Pay-per-Click-Werbung meiner Meinung nach auch für Sie von Vorteil sein kann.

dond

 Wenn sie doch nur eine PPC-Kampagne gestartet hätten, könnte ich mein Buch in Ruhe lesen’

  1. Garantierte Sichtbarkeit– Bei PPC werden Ihre Suchanzeigen garantiert auf der Suchmaschinen-Ergebnisseite angezeigt, wenn ein potenzieller Kunde nach einem bestimmten Stichwort sucht, für das Sie ein Gebot abgegeben haben. Natürlich unter der Voraussetzung, dass Ihre Gebote eine angemessene Höhe haben und auch Ihre Angebotsseite von einer entsprechenden Qualität ist. Wie eine erfolgreiche Suchkampagne eingerichtet wird und wie jedes Unternehmen mit einem beliebigen Budget Resultate erzielen kann, wird in kommenden Blogbeiträgen in dieser Reihe noch erklärt. Rund 80 % der Klicks entfallen auf die obersten drei Suchergebnisse, die bezahlte Anzeigen sind. Neu gegründeten Unternehmen bietet PPC zudem die Möglichkeit, Seite an Seite mit bereits etablierten Wettbewerbern aufgelistet zu werden.
  2. Sie erreichen eine relevante Zielgruppe – Da Ihre Werbung solchen Benutzern angezeigt wird, die zuvor entsprechende Stichwörter eingegeben haben, kann man durchaus davon ausgehen, dass bei diesem Personenkreis ein bestimmtes Interesse vorhanden ist (was sich bei Anzeigen in Zeitungen, Radio oder TV nicht so genau steuern lässt). Somit ist Per-per-Click sehr effektiv, wenn es darum geht, möglichst relevanten Datenverkehr auf Ihre Website zu lenken. Und was die Relevanz noch mehr steigert: Sie können sogar zielgerichtet Kunden ansprechen, die sich in einem bestimmten Umkreis von Ihrem Unternehmen befinden. Außerdem können Sie diesen die Möglichkeit bieten, Kontakt mit Ihnen aufzunehmen , indem Sie Ihre Kontaktinformationen zu der Anzeige hinzufügen. Ist das nicht großartig? Insbesondere wenn man bedenkt, wie viele Leute heutzutage ihre Smartphones verwenden, wenn sie nach einem Anbieter oder Produkt in ihrer Nähe suchen.
  3. Sofortige Ergebnisse – Sie sind noch am gleichen Tag auf dem Markt sichtbar, an dem Ihre Kampagne erstellt und live geschaltet wird. Sie müssen nicht wochenlang auf Ergebnisse warten, wie das zum Beispiel bei einer Suchmaschinenoptimierung erforderlich wäre. Was allerdings nicht bedeuten soll, dass auf eine Suchmaschinenoptimierung verzichtet werden sollte. Aber dieses Thema behandeln wir auch in Kürze. PPC-Kampagnen sind außerdem sehr leicht anpassbar. Wenn Sie zum Beispiel Verkäufe tätigen, bei denen es jeden Tag wechselnde Angebote gibt, kann auch Ihr Anzeigentext ganz leicht täglich angepasst werden. Sie können auch sehr schnell auf wechselnde Marktsituationen reagieren: Wenn zum Beispiel die Nachfrage nach einem bestimmten Produkt plötzlich ansteigt (wie zum Beispiel in diesem Jahr in Großbritannien bei Gummipools im Gegensatz zu Planschbecken), können Sie Ihr Anzeigenbudget neu justieren und Ihren Anzeigentext gemäß der Kundennachfrage in Echtzeit anpassen.
  4. Sie können mit einem festgelegten Budget arbeiten – Bei PPC-Werbung ist es Ihnen möglich, eine effiziente und zielgerichtete Kampagne auszuführen und gleichzeitig Ihr Budget im Griff zu behalten. Nach der Schaltung zahlen Sie nur für Anzeigen, die wirklich angeklickt werden. Beim Erstellen Ihres PPC-Kontos können Sie wählen, wie Sie Ihr Budget verwalten möchten. Auf dieses Thema werden wir in zukünftigen Beiträgen noch näher eingehen. Jetzt ist erst einmal nur der Punkt wichtig, dass Sie festlegen können, wie viel Sie pro Monat maximal ausgeben möchten und wie diese Ausgaben über den Monat verteilt werden sollen. PPC kann auch relativ preiswert sein. Wenn Sie ein Nischenprodukt anbieten, für das eine Nachfrage vorhanden ist, können Sie schon für relativ wenig Geld Datenverkehr auf Ihre Website lenken.
  5. Rentabilität (ROI, Return On Investment) – Die Wirkung Ihrer Kampagne kann sehr genau gemessen werden. Dadurch können Sie Bereiche nachbessern, die nicht so gut funktionieren, und andere Bereiche ausweiten, die zu neuen Kunden, Umsätzen, Leads oder sonstigen Ergebnissen führen und somit die Rentabilität Ihrer Werbeinvestitionen steuern. Bei PPC ist es Ihnen möglich, gleichzeitig verschiedene Anzeigen zu testen. Dadurch erhalten Sie auch für Ihre anderen Marketingmaßnahmen Aufschluss darüber, welche Anzeigentexte bei Ihren Kunden gut ankommen – und somit die Effizienz Ihrer gesamten Marketingaktivitäten weit über PPC hinaus verbessern.
  6. Und was ist mit Markennamen? Markennamen spielen eine wichtige Rolle im Verkaufsgeschäft. Wie Sie Marken einsetzen, bleibt Ihnen überlassen. Die Abgabe eines Gebots für Ihre Marke führt oft dazu, dass Zielkunden bei ihrer Entscheidungsfindung frühzeitig zu Ihnen geleitet werden. Das führt jedoch nicht immer zu direkten Verkäufen, sondern veranlasst die Kunden, Ihr Produkt bei ihren Überlegungen mit zu berücksichtigen. Markennamen wirken auch dann, wenn Sie Ihre konkreten PPC-Ziele verfehlen – schließlich können die Benutzer Ihren Markenname in Ihren Anzeigen sehen (wo er auch stehen sollte!), wenn sie nach Keywords suchen, für die Sie ein Gebot abgegeben haben.

Zusammenfassend lässt sich also sagen: Ich denke, dass Sie mittels PPC relevante Kunden für Ihr Geschäft finden können, selbst wenn diese nur kurz mal bei Ihnen vorbeischauen. Neue und kleine Firmen erhalten die Gelegenheit, zusammen mit etablierten Wettbewerbern aufgelistet zu werden und so deren potenzielle Kunden für sich zu gewinnen. Es gibt keine Wartezeit – Sie können Ihre Anzeigen schon heute der Öffentlichkeit präsentieren und genau nachmessen, was funktioniert und was nicht. So sind Sie genau darüber im Bilde, wo Ihr Geld am besten investiert ist. Sie brauchen keine Unsummen auszugeben und müssen nicht befürchten, dass Ihre Ausgaben außer Kontrolle geraten.

Liste der Themen zu PPC aus der Back-to-Basics-Reihe:

Wenn es mir gelungen ist, Ihr Interesse für PPC zu wecken, können Sie gern dieser Themenreihe folgen. Wir möchten es Ihnen leicht machen, eigene PPC-Kampagnen einzurichten, und Ihnen helfen, den Grundstein für Ihren Erfolg zu legen. Eine Liste aller geplanten Themen finden Sie an dieser Stelle

Beispiele dazu, wie Unternehmen von PPC profitiert haben:

Wenn Sie gern wissen möchten, wie einige andere Unternehmen PPC eingesetzt haben, schauen Sie einfach hier mal nach. Videos mit Erfolgsgeschichten von Kleinunternehmen finden Sie hier.

Haben Sie noch andere Vorteile bei Ihrer PPC-Kampagne festgestellt? Teilen Sie sie unten mit!

Folgen Sie Bing Business auf Twitter @BingAds | Besuchen Sie uns auf Facebook und LinkedIn | In den Foren können Sie uns Ihre Meinungen mitteilen oder Fragen stellen. |