Advertising

Zu Hauptinhalt springen
Advertising

Verpassen Sie keine neuen Kunden, die nach Ihnen suchen. JETZT STARTEN >

Blog
Page 1 of results

Performance-Auswirkungen von Anzeigen im Microsoft Audience Network

Unser „Advertiser Analytics & Insights“-Team hat kürzlich die Performance-Auswirkungen von Kampagnen im Microsoft Audience Network (auf Englisch) untersucht. Dabei sollte auch bewiesen werden, dass Personen, die Anzeigen im Microsoft Audience Network sehen, stärker mit Marken interagieren. Unseren Untersuchungen lag die Annahme zugrunde, dass der Kontakt mit Microsoft Audience Ads (nativen Anzeigen) in jeder Stufe des Marketing-Funnels die Interaktion und Kundenbindung fördern würde. In den letzten neun Monaten haben wir zahlreiche Kundenstudien in unterschiedlichen Branchen durchgeführt, um Steigerungen zu messen, die durch einen Kontakt mit Anzeigen im Microsoft Audience Network entstehen (Impression, auch ohne Klick). Wir haben diese Kennzahlen dann mit den Werten einer relevanten Kontrollgruppe verglichen, die keinen Kontakt mit den jeweiligen Anzeigen hatte. Anschließend haben wir analysiert, mit welcher Wahrscheinlichkeit die einzelnen Personen nach den Markenbegriffen des jeweiligen Advertisers suchen (Bekanntheitsgrad), die Website des Advertisers besuchen (Kaufbereitschaft) und auf der Website des Advertisers konvertieren (Konversion).

Microsoft Audience Ads steigern den Bekanntheitsgrad

Wir haben festgestellt, dass der Kontakt mit Microsoft Audience Ads den Bekanntheitsgrad eines Advertisers steigert. Personen, die Kontakt mit Audience Ads eines Advertisers hatten, haben mit höherer Wahrscheinlichkeit auf Microsoft Bing nach der Marke des Advertisers gesucht, als dies bei Personen der Fall war, die zwar zur relevanten Zielgruppe gehörten, aber die Anzeige nicht gesehen hatten. In der Reisebranche erzielten Advertiser, die an der Studie teilnahmen, pro Person im Schnitt eine 3,9-fache Steigerung beim Bekanntheitsgrad ihrer Marke ,gemessen nach der Marken-Suchrate nach dem Kontakt mit der Anzeige. Unsere Annahme erwies sich auch in allen anderen Branchen, für die Studien durchgeführt wurden, als richtig.

Microsoft Audience Ads steigern die Erwägung

Der Kontakt mit Microsoft Audience Ads steigert für Advertiser auch die Kaufbereitschaft. Personen, die Kontakt mit Audience Ads eines Advertisers hatten, haben mit höherer Wahrscheinlichkeit die Website des Advertisers besucht, als dies bei Personen der Fall war, die zwar zur relevanten Zielgruppe gehörten, aber die Anzeige nicht gesehen hatten. Dabei spielte der Kontaktpunkt keine Rolle. Bei dieser Berechnung werden alle Besuche auf der Website berücksichtigt, auch wenn sie nicht auf die Online-Suche zurückzuführen sind, sondern wenn Benutzer beispielsweise direkt zur Website navigieren oder eine beliebige andere Methode verwenden. In der Automobilbranche erzielten Advertiser, die an der Studie teilnahmen, im Durchschnitt eine 6,6-fache Steigerung bei der Markenberücksichtigung pro Benutzer, gemessen nach der Anzahl der Besuche auf der Domain nach dem Kontakt mit der Anzeige. Wiederum erwies sich unsere Annahme auch in allen anderen Branchen, für die Studien durchgeführt wurden, als richtig.

Microsoft Audience Ads steigern Konversionen

Der Kontakt mit Microsoft Audience Ads steigert für Advertiser auch die Konversionen. Personen, die Kontakt mit Audience Ads eines Advertisers hatten, haben mit höherer Wahrscheinlichkeit Konversionen auf der Website des Advertisers getätigt, als dies bei Personen der Fall war, die zwar zur relevanten Zielgruppe gehörten, aber die Anzeige nicht gesehen hatten. Dieser Wert wird anhand unserer eigenen Browserdaten berechnet. Dazu analysieren wir die Performance der Advertiser-Domain und des Konversions-URL-Parameters (z. B. /Bestätigung). In der Reisebranche erzielten Advertiser, die an der Studie teilnahmen, durchschnittlich eine 6,4-fache Steigerung bei der Konversionsrate pro Benutzer. Wiederum erwies sich unsere Annahme auch in allen anderen Branchen, für die Studien durchgeführt wurden, als richtig.

Diese Daten liefern in ihrer Gesamtheit eine zentrale Erkenntnis – das Microsoft Audience Network verhilft Advertisern im gesamten Marketing-Funnel zu einer Steigerung der Performance! Das Microsoft Audience Network ist eine ausgezeichnete Möglichkeit, neue Benutzer zu erreichen (Bekanntheitsgrad), aber in Kombination mit der richtigen Strategie kann es auch im weiteren Verlauf des Funnels die Benutzerzahlen erheblich steigern.

Höhere Performance mit dem Microsoft Audience Network durch eine holistische Funnel-Strategie

Durch eine weitere Analyse dieser Daten konnten wir auch die Performance-Steigerungen bei Bekanntheitsgrad, Kaufbereitschaft und Konversion auf Grundlage von Lösungen für das Zielgruppen-Targeting ermitteln. Wenn Sie beispielsweise ausschließlich das Ziel verfolgen, den Bekanntheitsgrad zu steigern, sind diese Zahlen für Sie interessant: Alle Advertiser, für die Studien durchgeführt wurden, erreichten mithilfe von In-market Audiences (auf Englisch) und Similar Audiences im Durchschnitt eine 2,8 bzw. 2,3-fache Steigerung der Marken-Suchrate.

Möchten Sie dagegen Personen in der Mitte des Funnels (Kaufbereitschaft) erreichen, sollten Sie das Targeting Ihrer eigenen Zielgruppen forcieren, einschließlich der Besucher, die Ihre Website wiederholt besuchen. Wenn Sie das Targeting außerdem strategisch auf In-market Audiences richten, welche die Kernzielgruppe Ihrer Produktkategorie oder Ihres Angebots darstellen, sowie auf überlappende Zielgruppen, können Sie eine besonders starke Wirkung erzielen und Personen erreichen, die sich im Konversionsprozess befinden. Sowohl das Remarketing als auch In-market Audiences führten bei allen Advertisern, für die Studien durchgeführt wurden, zu einer Steigerung der Kaufbereitschaft um den Faktor 5,0 bzw. 9,7.

Und wenn Sie im Microsoft Audience Network Konversionen steigern möchten, stimmen Sie „Ziel und Gebot“ auf Ihre eigenen Remarketing- sowie Custom Audiences-Listen ab. Beide haben bei allen Advertisern, für die Studien durchgeführt wurden, erwiesenermaßen zu einer 4,7 bzw. 2,6-fachen Steigerung der Konversionen geführt.

Performancemaximierung durch Kombination von bezahlter Suche in Microsoft und Strategien für Native Advertising

Im Rahmen dieser Studie konnten wir auch analysieren, wie Kaufbereitschaft und Konversionen beeinflusst werden, wenn die Zielgruppe nicht nur einen Anzeigentyp, sondern sowohl Microsoft Search Ads (Suchanzeigen) als auch Microsoft Audience Ads (native Anzeigen) sieht. Insgesamt haben wir festgestellt, dass Personen, die nicht nur die Suchanzeige des Advertisers, sondern beide Anzeigentypen gesehen hatten, mit einer um den Faktor 2,6 höheren Wahrscheinlichkeit die Website des Advertisers besuchen und mit einer um den Faktor 3,5 höheren Wahrscheinlichkeit auf der Website des Advertisers konvertieren.

Dies zeigt deutlich, wie vorteilhaft es ist, dieselben Personen sowohl im Microsoft Search Network als auch im Microsoft Audience Network anzusprechen. Das Microsoft Audience Network ist hervorragend geeignet, um neue Benutzer anzusprechen. Darüber hinaus sollte es aber auch komplementär zu den bereits bestehenden Maßnahmen innerhalb der einzelnen Funnel-Stufen genutzt werden. Es zahlt sich aus, dieselben Personen in beiden Kanälen an mehreren Touchpoints zu erreichen. Im Gegensatz zu einer Überhäufung, die als Belästigung wahrgenommen wird, führt diese Strategie durch einen kumulativen Effekt zu mehr Website-Besuchen und Konversionen.

Weitere Gründe für die Werbung im Microsoft Audience Network

Microsoft hat mehrere Studien durchgeführt, um zu untersuchen, wie Advertiser Vertrauen stärken, den Markenwert steigern und Treue und Befürwortung unter ihren Verbrauchern fördern können. Im Rahmen dieser Studien haben wir die folgenden Erkenntnisse gewonnen: Marken sollten sich ihrer Verantwortung gegenüber ihren Mitarbeitern und Verbrauchern stellen. Anstelle der Produkte und Dienstleistungen, die wir verkaufen, sollten wir die Werte der Verbraucher als Schwerpunkt setzen (auf Englisch). Und indem wir inklusiv sind, können wir mehr echte Verbindungen schaffen. Marken schaffen Fairness und letztendlich Treue, indem sie personalisierte Erfahrungen bieten und dabei Datenschutz und Privatsphäre respektieren.

Auf unserem Weg in eine Welt ohne Cookies werden Privatsphäre, Datenschutz und Vertrauen immer wichtiger. Deshalb benötigen Advertiser eine neue Datenstrategie, um ihre Ziele zu erreichen. Beim Versuch, Verbraucher zu erreichen und die Marketing-Performance zu analysieren, werden eigene Daten (auf Englisch) in Zukunft eine wesentlich größere Rolle spielen. Das Targeting mit Audience Intelligence von Microsoft ermöglicht es uns, diese Messwerte zu ermitteln, während wir Benutzer über unsere vielen verschiedenen Plattformen ansprechen. Jetzt ist der beste Zeitpunkt, um Microsoft Audience Ads (auf Englisch) zu testen, um sich auf die bevorstehenden Veränderungen in der Branche vorzubereiten. Über unser Netzwerk haben Sie Zugang zur Microsoft-Zielgruppe und können auf sinnvolle Weise mit den für Sie idealen Kunden interagieren. Dabei nutzen Sie die einzigartigen Daten von Microsoft über Benutzer und deren Absichtssignale. Gleichzeitig werden Privatsphäre und Sicherheit der Kunden gewährleistet. Wir geben unsere Daten nicht an Dritte weiter und wir kaufen keine Drittanbieter-Signale. Microsoft hat strenge Maßnahmen implementiert, um eine vertrauliche und sichere Umgebung für unsere Kunden zu schaffen.

Wenn Sie an weiteren praktischen Analysen, saisonalen und branchenspezifischen Insights sowie Studienergebnissen interessiert sind, besuchen Sie unsere Informationsplattform Microsoft Advertising Insights, die wöchentlich aktualisiert wird. Sie können auch den Newsletter Microsoft Advertising Insider (auf Englisch) abonnieren, in dem Sie wegweisende Einblicke sowie aktuelle Branchentrends und Insights finden.